VHS Vorträge

Vortragsreihe „Mensch – Umwelt -Natur“
in Kooperation mit der VHS Göttingen
Ort: VHS Göttingen, Bahnhofsallee 7, Raum 003
Eintritt an der Abendkasse: 3,00 € (ermäßigt 1,50 €)


20170120 Rückepferde im Wald – Romantik und Wirtschaftlichkeit eines alten Berufes20.01.2017, 18 Uhr: Rückepferde im Wald – Romantik und Wirtschaftlichkeit eines alten Berufes

Referenten: Martin Levin & Karsten Wüstefeld (Stadtforstamt Göttingen)

Dampfende Pferde im tiefverschneiten Wald und kernige Pferdeführer sind gerne die malerische Kulisse von Berichten über den Winterwald. Was ist dran an diesem uralten Beruf? Warum verzichten Förster und Waldbesitzer auf moderne Technik und kehren zu einer derart „altmodischen“ Waldbewirtschaftung zurück? Wie kann der Göttinger Wald – welcher im Übrigen Naturlandzertifiziert ist – durch den Einsatz der Pferde profitieren?

In einem spannenden Vortrag werden Herr Wüstefeld als Pferderücker und Herr Levin als Förster das Pferderücken vorstellen und erläutern.


20170217-gaertnern-und-sein_web17. 02.2017, 18 Uhr: Gärtnern und Sein – Ein Weg zu mehr Selbstversorgung und Selbstbestimmung

Referent: Niklas Richelshagen

Wir, eine kleine Gruppe von Menschen auf dem Lande, gärtnern und ackern nach permakulturellen und ökologischen Prinzipien, um eine vielfältige und abwechslungsreichen Lebensmittelauswahl zu haben.
Dabei versuchen wir unser alltägliches Leben möglichst im Einklang mit den natürlichen Kreisläufen zu gestalten und uns zwischen dieser Aufgabe und den weiteren weltlichen Angelegenheiten selbst zu verwirklichen. In einem spannenden und bilderreichen Vortrag möchten wir über unseren Weg zu mehr Selbstbestimmung berichten.


hessenluchs_thomas-trapke17.03.2017, 18 Uhr: Auf leisen Sohlen: Wilde Katzen im Norden Hessens

Referent: Dr. Markus Port
Institut/Verein: Universität Göttingen

Auf leisen Sohlen kehren Wildkatze und Luchs heute in ihren angestammten Lebensraum zurück. Die Waldgebiete im Norden Hessens gehören zum aktuellen Verbreitungsgebiet der Wildkatze. Außerdem ist dort seit einigen Jahren eine kleine Teilpopulation des Eurasischen Luchses heimisch geworden. Im Rahmen dieses Vortrags erklärt Dr. Markus Port (Universität Göttingen) wie wir durch den Einsatz automatischer Kameras, sogenannter Fotofallen, einen Einblick in das heimliche Leben dieser scheuen Waldbewohner gewinnen und ihren Bestand schätzen können.

Bild: © Hessenluchs/ Foto: Thomas Trapke


fossil-free-logo_web28.04.2017, 18:00 Uhr: Fossil Free – Ein Weg fort von fossilen Brennstoffen

Referentin: Marlin Seeger

Abbau und Verbrennung von Kohle, Öl und Gas haben zerstörerische Folgen für Natur, Klima und Menschen. Wir können dies bereits in unserer Umgebung beobachten: Wegen des Braunkohletagebaus im Rheinland und in der Lausitz werden riesige Flächen in Mondlandschaften verwandelt, die Menschen dort verlieren ihre Heimat. Mit dem Klimawandel drohen auch in Deutschland immer häufiger saisonale Trockenheiten und Überschwemmungen. Noch verdienen Energieunternehmen enorm viel Geld mit fossilen Rohstoffen. Doch um unsere Lebensgrundlagen zu erhalten, muss der größte Teil dieser Ressourcen unter der Erde bleiben. Sobald dies politisch ernst genommen wird, hat das bisherige Geschäftsmodell keine Zukunft mehr. Fossil Free klärt Gesellschaft, Firmen und Institutionen auf und regt zum Umdenken an. Wir fordern: kein Geld mehr in fossile Energien!


zweifarbfledermaus-hans-joachim-haberstock_web19.05.2017, 18 Uhr: Fledermäuse – eine kleine Informationsreise

Referent: Hans-Joachim Haberstock
Institut/Verein: NABU Göttingen & Fledermausbeauftragter des Landkreises

Der Fledermausbeauftragte des Landkreises Göttingen wird in einem bilderreichen Vortrag interessantes und allgemeines über die in unserer Region vorkommenden Fledermausarten berichten. Auch werden Gefährdungsursachen und mögliche Hilfsmaßnahmen erläutert.
Bild: Zweifarbfledermaus © Hans-Joachim Haberstock